Marktredwitz

Marktredwitz – moderne Stadt im Fichtelgebirge

Marktredwitz liegt in reizvoller Mittelgebirgslandschaft  zwischen den Höhenzügen des Fichtelgebirges und des Steinwaldes im Tal des kleinen Flüsschens Kösseine. Bis nach Böhmen in Tschechien sind es nur wenige Kilometer.

Die geographische und politische Lage der Stadt war immer von Grenzen bestimmt. Das hat ihre Entwicklung und die Stadtgeschichte nachhaltig geprägt. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs entstand das Ost-West-Kompetenzzentrum als grenzüberschreitendes Dienstleistungszentrum.
Marktredwitz ist ein beliebter Wirtschaftsstandort „im Grünen”, der beste Lebensqualität bietet und sich besonders durch seine naturnahe Lage auszeichnet.

Die enge Verbundenheit zur Stadt Cheb – ehemals Eger – in Tschechien spiegelte sich in der „Grenzenlosen Gartenschau Marktredwitz/Eger” im Jahr 2006 wider. Damals entstand der wunderschöne Auenpark mit See, Wasserspielplätzen, Terrasse und Aussichtsturm – eines von vier Naherholungsgebieten der Region, die zahlreiche Freizeitmöglichkeiten bieten, aber auch zum „Seele baumeln lassen“ einladen. Als Urlaubsort offeriert Marktredwitz viel Abwechslung und ist idealer Ausgangspunkt für Entdeckungsfahrten und Wanderungen.

Bereits seit dem Mittelalter hat die Stadt Marktrecht. Durch die Lage an der bedeutenden Handelsstraße von Nürnberg nach Eger wurde die wirtschaftliche Entwicklung begünstigt. Auch heute noch ist Marktredwitz attraktive und kundenfreundliche Einkaufsstadt der Region. Jedes Jahr finden hier vier gern besuchte Jahrmärkte mit verkaufsoffenem Sonntag statt, Sonderaktionen der Händler, wie z.B. die lange Einkaufsnacht sowie Wochen- und Flohmärkte, werden ebenso gut angenommen. Am Jahresende lockt das Adventsdorf. Zudem öffnen in der Adventszeit bis zum Feiertag Hl. Drei Könige über 20 Marktredwitzer Familien ihre Häuser und laden Krippenfreunde zum Marktredwitzer Krippenweg ein.

Erreichbarkeit

Marktredwitz ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt Nordbayerns – im Straßen- und im Bahnverkehr.

Freizeit & Fitness

  • Natur-Freibad “An den Drei Bögen”
  • Hallenbad
  • Wandern (Kösseine, romantischer Bankerlweg, Goldsteig)
  • Radfahren (Fränkischer Gebirgsweg, Wallenstein Radweg, Brückenradweg)
  • Nordic-Walking
  • Reiten (Reitanlage St. Hubertus, Pferdeverleih Red-Ghost-Ranch)
  • Skaten
  • Skilanglauf

Kultur

  • Egerland Kulturhaus mit Egerland Museum
  • Erstes Fränkisches Schnapsmuseum mit „Rauch’s Galerie Destille”